Last Minute nach Gran Canaria

Gran Canaria von A bis Z

Gran Canaria von A- Z


Anreise

Flugzeug: Der internationale Flughafen Gran Canaria liegt etwa 20 Kilometer südlich der Hauptstadt Las Palmas an der Ostküste Gran Canarias. Pauschalurlauber werden dort von den jeweiligen Reiseleitungen empfangen und mit Bussen in die Hotels im Süden oder nach Las Palmas gebracht. Individualreisende haben die Möglichkeit per Bus, Taxi oder Mietwagen weiterzureisen. Die Busfahrt nach Las Palmas dauert ca. 20-30 Minuten. Die Fahrtzeit in die südlichen Urlaubsorte ca. 60-90 Minuten.
Mittlerweile wird Gran Canaria von verschiedenen Linien- und Charterfluggesellschaften ab Deutschland täglich angeflogen. Die Flugzeit von Deutschland nach Gran Canaria beträgt etwa 4,5 Stunden. (Flugverbindungen finden Sie hier).
Linienflüge zwischen den Kanarischen Inseln werden von der Fluggesellschaft Binter durchgeführt.
Schiff
Es gibt eine Fährverbindung vom Spanischen Festland (Cadiz) nach Gran Canaria (Reisezeit ca. 2 Tage) mit der spanischen Gesellschaft Trasmediterranea. Trasmediterranea unterhält auch verschiedene Verbindungen zwischen den Kanarischen Inseln.

Banken: Es gibt zahlreiche Banken auf Gran Canaria - insbesondere in den großen Städten und den touristischen Hochburgen. Geldautomaten sind weit verbreitet.

Bevölkerung
Auf den gesamten Kanarischen Inseln leben etwa 1,6 Millionen Menschen, davon auf Gran Canaria etwa 750.000. Die größten Städte auf Gran Canaria sind Las Palmas (ca. 350.000 Einwohner) und Telde (ca. 90.000 Einwohner).

Einkaufen: die steuerlichen Privilegien der einstigen Freihandelszone gibt es heute nicht mehr. Bestimmte Waren (z.B. importierte Parfüms, Spirituosen und Zigaretten) sind aber in speziellen Geschäften auch heute noch preiswerter als auf dem Spanischen Festland. Die wichtigsten Einkaufsstraßen findet man in Las Palmas. Geschäftszeiten im üblichen Sinne gibt es nur in den großen Städten. In den Touristenzentren bleiben die Geschäfte teilweise bis spät in die Nacht auf. In jedem größeren Ort gibt es eine Markthalle, in der eine reiche Auswahl an Obst, Gemüse und Fisch angeboten wird. Interessant sind auch die einzelnen Wochen- und Bauernmärkte in den einzelnen Städten.

Feiertage und Feste
Es vergeht kaum ein Monat, in dem auf Gran Canaria nicht ein Ort zu einem Volksfest einlädt, denn jeder Ort hat seinen Heiligen, den es zu huldigen gilt.
Feiertage:
1. Januar: Neujahr (Ano nuevo)
6. Januar: Heilige Drei Könige (Los Reyes Magos)
19. März: Heiliger Joseph (San Jose)
März/April: Karfreitag (Viernes Santo, Semana Santa)
1 Mai: Maifeiertag (Dia del trabajo)
30. Mai: Tag der Kanarischen Inseln (Dia de las Islas Canarias)
Mai/Juni: Fronleichnam (Dia del Corpus Christi)
25. Juli: heiliger Jakobus (San Santiago), Gedenktag an die erfolgreiche Schlacht gegen Admiral Nelson
15. August: Maria himmelfahrt (Nustra Senora de la Candelaria)
12. Oktober: Nationalfeiertag, Entdeckung Amerikas (Dia de la Hispanidad)
1. November: Allerheiligen (Todos los Santos)
6. Dezember: Tag der Verfassung (Dia de la Constitucion)
8. Dezember: Maiä Empfängnis (immaculada Concepcion)
25./26. Dezember: Weihnachten (Navidad)

Feste (Auswahl)
Januar
Los Reyes Magos (Die Heiligen Drei Könige)
Große Familienfeste, traditionell werden die Kinder nicht zu Weihnachten sondern an diesem Tag beschenkt.
Februar
Mandelblütenfest (Fiesta del Almendro en Flor) in Tejeda und Valsequillo.
Patronatsfeste (Candelaria) in Ingenio und Moya.
Februar/März
Carnaval (Karneval)
Inselweiter Karneval, vor allem in Las Palmas und den touristischen Orten, zum Teil mit spektakulären Umzügen.
Opernfestival in Las Palmas mit internationaler Starbesetzung (bis zu 4 Opern).
März/April
Semana Santa (Karwoche).
Eindrucksvolle Prozessionen in vielen Orten, am spektakulärsten in der Altstadt von Las Palmas.
Jazz-Festival in Puerto de Mogan mit nonstop Live-Musik.
April
Jahrestag der Eroberung Gran Canarias am 29. April, Gedenkfeiern und Sportwettkämpfe an vielen Orten und Städten auf Gran Canaria.
Mai
Tag der Arbeit (1. Mai) mit Umzügen und Demonstrationen.
Käsefest (Queso en flor) in Guia.
Aprikosenfest (Fiesta del Albaricoque) in Fataga.
Tag der Kanarischen Inseln (30. Mai), Gedenken an den Tag, an dem die Kanaren den Autonomiestatus erhielten.
Mai/Juni
(Dia del Corpus Christi) Fronleichnam
farbenprächtige Feiern in allen wichtigen Orten der Insel, besonders interessant die Kathedrale Santa Ana in Las Palmas und die Kirchen von Arucas und Teror.
Juni
San Juan
Patronatsfest in verschiedenen Orten, es wird die Gründung von Las Palmas gefeiert.
Juli
Jazzfestival in Las Palmas, Guia, Telde und weiteren Städten mit bekannten europäischen und amerikanischen Bands.
Fiesta del Nuestra Senora del Carmen (16. Juli), Fest zu Ehren der Schutzpatronin der Fischer und Seemänner, Las Palmas und andere Orte.
August
Patronatsfeste in verschiedenen Orten (Guia, Firgas, San Bartolome).
September
Fiesta de la Virgen del Pino (8. September), Feiertag auf Gran Canaria, sehr viele Menschen pilgern dann nach Teror, um der Schutzpatronin des Archipels - der Virgen del Pino (Jungfrau des Kiefernbaums) - die Ehre zu erweisen. Das Fest erstreckt sich über eine Woche.
Oktober
Fiesta de la Naval (6. Oktober), Fest am Hafen von Las Palmas, um des Sieges über die britischen Flottenverbände im Jahre 1595 zu gedenken. Das Fest dauert eine Woche.
November
Allerheiligen (1. November).
Fuga de San Diego (Sankt-Martins-Tag, 11. November) großes Fest der Studenten am Rastplatz von Las Mesas im Inselzentrum.
Dezember
Navidad: Weihnachtsfest mit Christmetten in vielen Kirchen auf der Insel
Dia de San Silvestre: Sylvester mit Feiern auf der ganzen Insel und reichlich Feuerwerk


Kleidung: Gran Canaria ist eine vielseitige Insel - auch, was das Klima angeht. Dementsprechend sollte auch die Kleidung gewählt werden. Wer reine Badeferien sucht und sich nur in den Küstenregionen aufhalten möchte, kommt mit sommerlicher Kleidung gut aus. Wer jedoch auch einmal Ausflüge in die Bergregionen machen möchte, sollte wärmere Kleidung auf keinen Fall im Reisegepäck vergessen, denn dort kann es auch schon einmal kühler, feuchter und windiger sein. Auch gute Wanderschuhe sollten bei entsprechenden Ausflügen im Gepäck nicht fehlen. Bei Wanderungen im Sommer empfiehlt sich eine Schirmmütze als Schutz vor der Sonne.

Klima: Auf Gran Canaria herrschen das ganze Jahr über stets milde Tagestemperaturen von rund 20 °C im Winter und knapp 30°C im Sommer. An den meisten Tagen im Jahr scheint dabei die Sonne, wobei der Süden noch sonnensicherer ist als der Norden. Die durchschnittliche Sonnenscheindauer pro Tag schwankt von 6 Stunden im Winter bis zu 11 Stunden im Sommer. Nachts sinken die Temperaturen auf angenehme 15 °C (Winter) bis 20°C (Sommer) ab. Die Wassertemperatur bewegt sich immer bei etwa 20°C (im Sommer auch etwas darüber).

Märkte: Märkte gibt es auf Gran Canaria in nahezu jeder größeren Ortschaft. Besonders beeindruckend sind jedoch die Märkte von Las Palmas, Arguineguin und Puerto de Mogan. Beliebt ist auch der Flohmarkt im Hafen von Las Palmas. Neben der Vielfalt an Waren ist der Besuch der Märkte und Markthallen an sich schon ein besonderes Urlaubserlebnis.

Mietwagen: Gran Canaria ist eine faszinierende und vielseitige Insel, die Sie auch einmal mit dem Mietwagen erkunden sollten. In allen touristischen Zentren gibt es lokale Autovermieter. Wir empfehlen aber auf jeden Fall die Buchung eines Mietwagens bereits in Deutschland, da Sie dort in der Regel günstigere Preise mit höherem Versicherungsschutz erhalten (Mietwagenangebote erhalten Sie hier).

Reisedokumente: Für Reisende aus Deutschland genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepaß bzw. Kinderausweis.

Reisezeit: Gran Canaria ist ein Ganzjahresreiseziel. Sowohl im Sommer als auch im Winter sind die Temperaturen (siehe Klima) sehr angenehm. Die schönste Reisezeit ist das Frühjahr, da dann auf Gran Canaria eine Vielzahl von Pflanzen in herrlicher Blüte stehen. Der Norden ist feuchter als der Süden, was sich auch in der üppigeren Vegetation widerspiegelt. In den Bergen und bilden sich im Winter auch schon einmal tiefhängende Wolken. Über dem Süden scheint fast immer die Sonne An manchen Tagen weht - vor allem im Sommer - ab und zu ein manchmal mehrere Tage andauernder heißer Wüstenwind aus der Sahara.

Sport: Gran Canaria hält ein umfangreiches Angebot an Sportmöglichkeiten für seine Gäste bereit. Sehr gute Möglichkeiten bestehen für Surfer, Segler, Taucher, Hochseefischer, Mountainbiker und Wanderer (mehr Hinweise zu den Sportmöglichkeiten auf Gran Canaria finden Sie in unserem Bereich "Sport und Freizeit").

Telefon: Die telefonische Anbindung Gran Canarias ist sehr gut. Preiswerter als aus den Hotelzimmern telefoniert man von den öffentlichen Münzfernsprechern oder in den speziellen Telefonkabinen der Gesellschaft Telefonica .(werktags ab 22.00 Uhr sind die Gespräche im allgemeinen deutlich günstiger). Auch Mobiltelefongespräche sind mit den entsprechenden Tarifen problemlos möglich.

Tiere: für die Einführung von Haustieren braucht man eine vom Amtstierarzt beglaubigte Bescheinigung über die Tollwutimpfung. Sie darf nicht länger als 12 Monate zurückliegen. Informieren Sie sich über Details bei Ihrem Tierarzt.

Trinkgeld: bei zufriedenstellenden Leistungen freuen sich Dienstleister auf Gran Canaria wie in Deutschland über ein Trinkgeld. Üblich sind in Restaurants, Hotels (Zimmerservice), Bars, Taxifahrer, Reiseleiter, Bergführer, etc. ca. 5 bis 10 Prozent der Rechnungssumme. Das Zahlen von Trinkgeld ist jedoch keine Pflicht.

 

Footer

 

Webtipps: Maviles